abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Handelsimmobilien 2018

Ernst & Sohn (Hrsg.)

Handelsimmobilien 2018

  • 100 Seiten
  • Deutsch
Bestell-Nr.: 2134 1810

Preis exkl. Mehrwertsteuer, inkl. Versandkosten

Beschreibung

Das Feld der Handelsimmobilien ist so weit wie die individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Anforderungen der Konsumenten an die perfekte Einkaufserfahrung. Ob Shopping Mall, Supermarkt oder Discounter, Outlet Center, Fachmarkt, Einzelhandel, Flagship‐, Brand‐ oder Statement Store – der starke Wettbewerb in diesem Sektor erfordert weitaus mehr als nur ein individuelles und ansprechendes Nutzungskonzept.

Bau, Revitalisierung, Umbau und Sanierung von Handelsimmobilien unterliegen einer Vielzahl von Normen und Richtlinien zu Betriebstechnik, Sicherheit und Gesundheit. Hinzu kommen gesteigerte Anforderungen an die Energieeffizienz (z.B. Optimierung des Tageslichtanteils und der natürlichen Belüftung in der Mall oder der Einsatz eines intelligenten Parkleitsystems, das ein Ausschalten der Beleuchtung in ungenutzten Bereichen ermöglicht) und die Funktionalität der Gebäude. Flächeneff zienz und Flexibilität bei der Flächengestaltung sind hierbei wichtige Indikatoren, denn regelmäßige Umgestaltungen zur Anpassung an zeitgemäße Kundenbedürfnisse gehören inzwischen zum Standard. Auch Food‐Konzepte gewinnen immer mehr an Bedeutung. Der prozentuale Anteil der Gastronomie‐Konzepte an der Flächenbelegung in neuen Centern liegt bereits bei rund 15 Prozent – Tendenz steigend. Des Weiteren werden auch mehrgeschossige, gemischt genutzte Bauprojekte immer stärker diskutiert, die nicht nur die Anforderungen der Handelsnutzungen erfüllen, sondern zugleich auch einen städtebaulichen Mehrwert für ihren Standort generieren. So lassen sich z.B. auf einem Grundstück eines modernen Supermarktes zusätzlich etwa 50 bis 100 Wohnungen realisieren.

Diesen und weiteren Themen widmet sich das Ernst & Sohn Sonderheft Handelsimmobilien 2018. Aktuelle Produktund Objektberichte von marktteilnehmenden Unternehmen runden den Fachteil wie gewohnt ab.

Weitere Ausgaben dieser Heftreihe:
Handelsimmobilien 2017 (gedruckt + PDF)