abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Hochschulbauten 2024

Ernst & Sohn (Hrsg.)

Hochschulbauten 2024

  • Dezember 2024
  • 100 Seiten
  • Deutsch
Bestell-Nr.: 2134 2415

Preis exkl. Mehrwertsteuer, inkl. Versandkosten

Beschreibung

Hochschulbauten müssen sich stets an die aktuellen sozial-gesellschaftlichen Anforderungen an moderne Bildungs-landschaften anpassen. Die Förderung von Bildungschancen, die Schaffung inklusiver Umgebungen, die Unterstützung von Innovation und Forschung durch modernste Technologie-infrastruktur sowie die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Studierenden und Lehrenden an zeitgemäßes Lernen und Lehren, sind hier wichtige Themen. Die Gebäude sollten flexibel gestaltet sein, um auf neue Lehrmethoden, Technologien und Raum-bedürfnisse reagieren zu können. Hochschulgebäude dienen oft verschiedenen Zwecken wie Vorlesungen, Seminaren, Labora-torien, Büro- und Verwaltungsgebäude, Bibliotheken und sozialen Bereichen. Letzteres beinhaltet die Schaffung von Räumen, die die soziale Interaktion und Zusammenarbeit fördern, wie zum Beispiel Gemeinschaftsbereiche, Cafés, Mensen oder informelle Lern-umgebungen. Ebenso sollten Bereiche geschaffen werden, die die Vielfalt und kulturelle Identität der Studierenden widerspiegeln. Die Herausforderung besteht darin, die unterschiedlichen Anforderungen dieser Funktionen zu integrieren und eine effiziente Nutzung des Raumangebots zu ermöglichen. Bei der Planung, dem Umbau und der Sanierung von Hochschulbauten spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Dies umfasst energieeffiziente Gebäudekonzepte, umweltfreundliche Materialien, nachhaltige Energiequellen, effiziente Wassernutzung und umweltbewusstes Abfallmanagement. Auch Barrierefreiheit gilt als selbstverständlich , um Menschen mit Behinderungen den Zugang zu ermöglichen (Rampen, Aufzüge, angepasste Sanitäranlagen und die Berücksichtigung von ergonomischen Aspekten). Hochschulbauten 2024 bietet Anregungen für moderne und zukunftsfähige Bildungsbauten, Beiträge über Produktinnovationen, Best-Practice-Beispiele und aktuelle Objektreportagen von marktteilnehmenden Unternehmen runden den Fachteil in gewohnter Weise ab.

Weitere Ausgaben dieser Reihe:
Ausgabe 2023
Ausgabe 2022
Ausgabe 2021
Ausgabe 2020
Ausgabe 2019
Ausgabe 2018

Ausgabe 2017