abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Wohnungsbau 2017

Ernst & Sohn (Hrsg.)

Wohnungsbau 2017

  • Juni 2017
  • 100 Seiten
  • Deutsch
Bestell-Nr.: 21341709

Preis exkl. Mehrwertsteuer, inkl. Versandkosten

Beschreibung

Bisher bleibt der benötigte Wohnungsbauboom aus, obwohl die Zahl der Baugenehmigungen steigt. Sie reicht allerdings immer noch nicht aus, um den Bedarf von jährlich 400.000 neuen Wohnungen vor allem in den Ballungsräumen zu decken. Bislang bleibt die Zahl der tatsächlich fertiggestellten Wohnungen deutlich hinter den Erwartungen zurück, u. a. aufgrund zunehmender Streitigkeiten im Planungsprozess. Das Ordnungsrecht für Gebäude soll deshalb einfacher werden, um künftig schneller mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Eine wichtige Etappe ist dabei die Baugesetzbuch-Novelle, die Bauvorhaben beschleunigen und Nutzungsänderungen zu Wohnzwecken ermöglichen soll. Auch das Zusammenführen von Energieeinspargesetz (EnEG), Energieeinsparverordnung (EnEV) und Erneuerbarem-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) in das Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll die Planer künftig entlasten. Wann die bauordnungsrechtlichen Neuregelungen greifen und ob sie den Wohnungsbaustau tatsächlich auflösen, bleibt abzuwarten. Bis dahin heißt es für Planer und Bauherrn alles zu tun, um die Baukosten zu minimieren und im Rahmen der Möglichkeiten kostengünstigen und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Weitere Ausgaben dieser Heftreihe:
Ausgabe 2016
Ausgabe 2015

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.