abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
The Technical Avalanche Protection Handbook

Rudolf-Miklau, Florian / Sauermoser, Siegfried / Mears, Arthur I. (Hrsg.)

The Technical Avalanche Protection Handbook

Dezember 2014
  • 430 Seiten
  • 163 Abbildungen
  • ca 83 Tabellen
  • Softcover
  • Englisch
ISBN: 978-3-433-03034-9
Lieferbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Über das Buch

Das Werk erläutert die Grundlagen der technischen Schutzmaßnahmen gegen Lawinengefahren und stellt die Methoden der Risikoanalyse, Planung, Konstruktion, Bemessung und Erhaltung der Lawinenverbauung sowie temporärer technischer Maßnahmen dar. Mit internationalen Autoren.

Über den Autor

Die Herausgeber:

Arthur I. Mears, P.E. hat Bauingenieurwesen und Geologie der University of Colorado, Boulder studiert. In Gunnison gründete er 1981 die Arthur I. Mears Inc. Er hat als Lawinenberater über 1000 Projekte in 9 US-Bundesstaaten und 8 Ländern betreut und über 35 Veröffentlichungen verfasst. Weltweit arbeitet er mit Fachkollegen in Kanada, der Schweiz, Norwegen und Österreich zusammen.

Dipl.-Ing. Dr. Florian Rudolf-Miklau ist Referent für technische Schutzmaßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Lebensministerium) in Wien.

Studium der Forstwirtschaft (Wildbach- und Lawinenverbauung) und Dissertation an der Universität für Bodenkultur in Wien. 10 Jahre Tätigkeit als Bauleiter in der Lawinenverbauung in der Steiermark (Österreich), seit 2002 Referent für technische Schutzmaßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung und Projektfinanzierung des Lebensministeriums in Wien. Er ist Vorsitzender des Normungsausschusses ON-K 256 "Schutz vor Naturgefahren" beim österreichischen Normungsinstitut und Mitglied des wissenschaftlich-technischen Beirates der Forschungsgesellschaft INTERPRÄVENT in Klagenfurt. Er arbeitet als Lektor an der Universität für Bodenkultur und Technischen Universität Wien für "Naturgefahren-Management und ist gerichtlich beeidigter Sachverständiger für "Wildbach- und Lawinenschutzbauwerke" sowie "Gefahrenzonenplanung" und Autor zahlreicher Fachbeiträge und -bücher.

Dipl.-Ing. Siegfried Sauermoser ist Leiter der Sektion Tirol des Forsttechnischen Dienstes für Wildbach- und Lawinenverbauung in Innsbruck.

Er studierte Forstwirtschaft (Wildbach- und Lawinenverbauung) an der Universität für Bodenkultur in Wien. Als Leiter der Stabstelle Schnee und Lawinen der Wildbach- und Lawinenverbauung in Schwaz (Tirol) war er 12 Jahre als Bauleiter für Maßnahmen der Lawinenverbauung tätig. Er wirkt als Lektor an der Universität für Bodenkultur in Wien ("Lawinenverbauung"), an der Universität Innsbruck ("Wildbach- und Lawinenverbauung") und dem Universitäts-Center in Svalbard (Spitzbergen/Norwegen). Darüber hinaus ist er gerichtlich beeidigter Sachverständiger für Wildbach- und Lawinenschutzbauwerke, Vorstandsmitglied des Kuratoriums für Alpine Sicherheit Innsbruck und Autor zahlreicher Fachbeiträge.

Die Autoren sind führende Fachleute für technischen Lawinenschutz in Europa und Amerika.