abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
02. April 2012

Verfechter der Eurocodes verstorben

Im Alter von 72 Jahren ist Professor Dr.-Ing. Gerhard Sedlacek am 1. Februar 2012 verstorben. Er prägte über Jahrzehnte durch wegweisende wissenschaftliche Arbeiten sein eigentliches Lehrgebiet, den Stahlbau, darüber hinaus aber auch weitere Bereiche des Bauwesens und sogar andere Ingenieurbereiche.

Unermüdlich setzte er als überzeugter Europäer auf enge Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, insbesondere mit dem JRC in Ispra, und trug so dazu bei, dass von dort bis zum heutigen Tage eine massive Unterstützung bei der Umsetzung der Eurocodes in den EU-Mitgliedstaaten, deren weiterer Vereinfachung, Vereinheitlichung und Weiterentwicklung sowie deren internationaler Anwendung erfolgt.