abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Schaumann, Peter; Eichstädt, Rasmus Ermüdung sehr großer HV-Schraubengarnituren Stahlbau 9/2016 604-611 Fachthemen

Kurzfassung

Die Ermüdungseigenschaften von HV-Schraubengarnituren mit sehr großen Durchmessern, die üblicherweise in Tragstrukturen von Windenergieanlagen zur Anwendung kommen, sind bislang nicht abschließend untersucht. Für die Bemessung anwendbare Wöhlerlinien sind nur eingeschränkt für große Schraubendurchmesser validiert. In diesem Beitrag werden neue Ergebnisse von bislang erstmalig durchgeführten Ermüdungsversuchen an sehr großen HV-Garnituren M64 vorgestellt und in den bisherigen Erkenntnisstand zur Ermüdung großer Schrauben eingeordnet. Anhand der erweiterten Versuchsgrundlage werden normative Regelwerke für die Anwendung auf sehr große Schraubendurchmesser überprüft und maßgebende Einflussparameter wie die Mittelspannung, der Größeneinfluss und der Einfluss der Feuerverzinkung diskutiert.

Fatigue of very large high-strength bolting assemblies.
The fatigue characteristics of high-strength bolting assemblies (System HV) with very large diameters, as they are commonly applied in support structures for wind turbines, are not conclusively investigated yet. S-N curves, which are applicable for fatigue verification, are mostly validated on smaller bolt diameters. In this paper new experimental results of thus far unique fatigue tests on very large M64 HV-bolt sets are presented and results are integrated into the existing state of knowledge concerning fatigue of large-size bolts. Based on the enhanced test basis normative regulations are verified for very large bolt diameters and relevant influence parameter as mean stress, size effect and impact of hot-dip galvanizing are discussed.

x
Dührkop, Jan; von Borstel, Thomas; Pucker, Tim; Nielsen, Martin Bjerre Influence of soil and structural stiffness on the design of jacket type substructures Stahlbau 9/2016 612-619 Fachthemen

Kurzfassung

The detailed design of jacket type substructures for offshore wind turbines involves an iterative load calculation process in which structural properties and loads are exchanged between the turbine vendor and the substructure designer. Structural and soil stiffness in particular play an important role as they directly influence the magnitude of loads in the ultimate and fatigue limit state. The well established procedures for monopiles cannot be directly adopted for jackets. Ramboll has conducted extensive sensitivity studies on how global and local loads change when stiffness is adjusted during the design process. The main findings are presented in this paper. These form the basis for some recommendations on how the design and load iteration process for jackets can be planned in order to achieve an optimal substructure design with a limited number of full load iterations. So-called “Mini-Load-Iterations”, in which only a reduced number of time series is simulated, play an important role in this process.

Zum Einfluss der Boden- und Struktursteifigkeit auf die Bemessung von Jacket-Gründungen.
In der Ausführungsplanung von Jacket-Gründungen für Offshore-Windenergieanlagen spielen die Lastiterationen, in denen Strukturdaten und Lasten zwischen dem Turbinenlieferanten und dem Fundamentplaner ausgetauscht werden, eine entscheidende Rolle. Insbesondere die Steifigkeiten der Struktur und des Bodens haben einen direkten Einfluss auf die Größe der Lasten in den unterschiedlichen Komponenten der Struktur - sowohl im Grenzzustand der Tragfähigkeit als auch für den Betriebsfestigkeitsnachweis. Ein etabliertes und funktionierendes Verfahren der iterativen Lastberechnung existiert für Monopile-Gründung. Es ist jedoch nicht direkt auf Jacket-Gründungen übertragbar. Ramboll hat eine Vielzahl an Sensitivitätsstudien durchgeführt, um den Einfluss sich während des Bemessungsprozesses ändernder Steifigkeiten auf globale und lokale Lasten zu untersuchen. Die wesentlichen Ergebnisse sind in diesem Beitrag zusammengestellt und dienen als Basis für Empfehlungen, wie die Bemessung und die Lastiterationen geplant werden sollten, um am Ende ein optimales Fundament zu erhalten bei einer möglichst geringen Anzahl von vollen Lastiterationen. Sogenannte Mini-Lastiterationen, bei denen nur wenige Lastfälle simuliert werden, spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

x
Forschungsvorhaben "MultiWind" für die zuverlässige Auslegung von Bauteilen Stahlbau 9/2016 619 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Weidner, Philipp; Mehdianpour, Milad; Ummenhofer, Thomas Ermüdungsfestigkeit einseitig geschweißter Stumpfstöße von Kreishohlprofilen Stahlbau 9/2016 620-629 Fachthemen

Kurzfassung

Im Rahmen des Forschungsprojekts “FIT” wurden Ermüdungsfestigkeitsuntersuchungen an geschweißten Konstruktionsdetails, die häufig in Gründungsstrukturen von Offshore-Windenergieanlagen (OWEA), aber auch im Stahlbrückenbau eingesetzt werden, durchgeführt. Der Schwerpunkt der Untersuchungen wurde auf einseitig geschweißte Kreishohlprofile (KHP) gelegt. Für einseitig stumpfgeschweißte Kreishohlprofile wurden die derzeitigen auf unzureichender Versuchsbasis erstellten Kerbfalleinstufungen geltender Regelwerke überprüft. Hierzu wurden umfangreiche experimentelle Untersuchungen zur Ermüdungsfestigkeit dieses Details durchgeführt. Die den Ermüdungswiderstand maßgeblich beeinflussenden Parameter, wie vorhandene geometrische Imperfektionen und Schweißnahtausbildung, wurden identifiziert, bewertet und deren Einfluss im Rahmen numerischer Berechnungen untersucht. Basierend auf diesen Ergebnissen wurde eine Kerbfallempfehlung erarbeitet, die eine zutreffende Lebensdauerabschätzung ermöglicht. Diese Kerbfallempfehlung soll als Grundlage für die zukünftige Aufnahme in Normen und Regelwerke dienen.

Fatigue performance of girth welded butt weld of circular hollow sections.
Within the research project “FIT”, the fatigue behavior of welded joints frequently used in supporting structures for offshore wind energy plants as also bridges was investigated. The research work was focused on the fatigue performance of girth welded circular hollow sections (CHS). For girth welded CHS being welded from one side only, the FAT-classification according to different standards and recommendations was compared, and extensive experimental investigations were performed. Based on the results the fatigue strength of girth welded CHS was determined and a recommendation for FAT-classification was given. Additional studies contribute to identify and evaluate effects which are relevant to fatigue such as the influence of misalignment. These influences have been taken into account within the numerical studies and a recommendation for FAT classification is given. The developed recommendation can serve as a basis for future consideration in standards and guidelines.

x
DiaTherm - Thermografische Prüfung von Widerstandspunktschweißungen Stahlbau 9/2016 629 Aus der Forschung

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Wöbbeking, Mike How to certify in offshore wind - Risk mitigation on a new level Stahlbau 9/2016 630-635 Berichte

Kurzfassung

This paper introduces the new service specifications for project, type and component certification of wind turbines and power plants including a full overview on standards and recommended practices. The service specification applying to type certification of wind turbines as well as for component certification was published in summer 2016, the one for project certification of power plants at the end of 2015. The experiences gathered from certification projects in on- and offshore wind realised over the last years has been taken into account for these new service specifications. Correspondingly the project, type and component certification schemes have been adapted to meet market needs and expectations. But in course of the update of the whole scheme much more effort was taken to get to the next level of certification and standardization; beyond modules and elements of certification this includes all technical aspects laid down in standards and recommended practices.

x
Möller, Eberhard Unter großen Dächern - Einblicke in die Welt der Shopping Malls Stahlbau 9/2016 636-638 Berichte

Kurzfassung

Ohne die Errungenschaften des modernen Eisen- und Stahlbaus wären sie kaum denkbar, die Konsumtempel des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Architekturmuseum der Technischen Universität München widmet der WOLRD OF MALLS nun eine Ausstellung mit dem Untertitel “Architekturen des Konsums”. Bis zum 16. Oktober 2016 werden 23 wegweisende Mall-Projekte aus aller Welt in der Münchner Pinakothek der Moderne gezeigt und erläutert.

Under large roofs - Insights into the world of shopping malls.
Without the achievements of modern iron and steel structures the consumer temples of the 20th and 21st century are hardly conceivable. The Architekturmuseum of the Technische Universität München now dedicates an exhibition to the WOLRD OF MALLS subtitled “architectures of consumption”. Until October 16, 2016 the number of 23 pioneering mall-projects from all over the world is shown and explained in the Munich Pinakothek der Moderne.

x
Persönliches: Stahlbau 9/2016 Stahlbau 9/2016 639-640 Persönliches

Kurzfassung

Zum Tod von Konrad Huber
Akimitsu Kurita 70 Jahre

x
Talebitari, Burkhard Krajewski, M.: Bauformen des Gewissens. Über Fassaden deutscher Nachkriegsarchitektur. Stahlbau 9/2016 640-641 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Geklebte Stahl-Stahlguss-Verbindungen (P884) Stahlbau 9/2016 641 Aus der Forschung

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Termine: Stahlbau 9/2016 Stahlbau 9/2016 641-642 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Inhalt: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 Inhalt

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ernst & Sohn (Hrsg.) Gesamtausgabe UBB 9/2016 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 1-24 Gesamtausgabe

Kurzfassung

Komplette Monatsausgabe

x
Schalk, Günther Dauerweichspülerei statt Fordern und Anstrengen? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 1 Editorials

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kurz informiert: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 2 Kurz informiert

Kurzfassung

Bundesminister Dobrindt setzt Vorschlag der BVMB um
“Neues Baurecht könnte Mensch und Umwelt gefährden”
Mittelstand fühlt sich bei Banken oft nicht gut aufgehoben

x
Cadez, Ivan Nachträge: Welche AGK stehen dem Bauunternehmen zu? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 3-8 Berichte

Kurzfassung

Die vertraglich angemessene Höhe der anzusetzenden Allgemeinen Geschäftskosten (AGK) bei Mehrvergütungsansprüchen (MVA) nach § 2 und § 6 VOB/B wird von Fachleuten kontrovers diskutiert und ist häufig Gegenstand der Rechtsprechung. Basierend auf der baubetriebswirtschaftlich geeignetsten Ermittlung der AGK in der Auftragskalkulation [1, 2] und auf der Anwendung des in diesem Beitrag dargestellten Äquivalenzprinzips bei Bausolländerungen stellt der UBB in diesem Aufsatz ein neues Verfahren zur Ermittlung der Höhe der AGK bei MVA vor.

x
Schalk, Günther Immer weniger Betriebe bilden aus UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 9 Berichte

Kurzfassung

“Die Unternehmen des deutschen Bauhauptgewerbes haben im zweiten Quartal bundesweit 11.300 neue Lehrverträge abgeschlossen, davon 10.100 im gewerblichen Bereich. Damit konnte sich die Zahl der neuen Ausbildungsverträge zwar stabilisieren. Die Hoffnungen auf eine Wende am Ausbildungsmarkt haben sich aber trotz prosperierender Baukonjunktur, guter Arbeitsbedingungen und hoher Einstiegsgehälter noch nicht erfüllt.” So kommentiert Andreas Schmieg, Vizepräsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, die jüngsten Ausbildungszahlen der Sozialkassen der Bauwirtschaft SOKA-BAU (Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft und Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes).

x
Steuerdaten-CD: Negativbeweis? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 10 Berichte

Kurzfassung

Erwirbt eine Finanzbehörde eine Steuerdaten-CD mit vermeintlichen Steuersündern, muss sich die Investition offenbar auch lohnen. Nur so ist zu erklären, dass Steuerzahler, deren Namen auf dieser CD auftauchen, pauschal vorverurteilt werden und trotz nicht eindeutiger Beweise den Negativbeweis erbringen müssen, dass sie keine Steuersünden begangen haben. Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat das nun gekippt.

x
Investitionsabzug bei Übergabe? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 10 Berichte

Kurzfassung

Der Bundesfinanzhof hat entgegen der Auffassung der Finanzverwaltung festgestellt, dass es der Inanspruchnahme eines Investitionsabzugsbetrags nicht entgegensteht, wenn die beabsichtigte Investition nicht mehr vom Unternehmer selbst, sondern von dessen Nachfolger im Rahmen einer unentgeltlichen Betriebsübertragung realisiert wird. Es müssen jedoch noch ein paar weitere Kriterien erfüllt sein.

x
Fischer, Hans-Walter Bürgschaften: "Viele Unternehmen werfen Geld zum Fenster hinaus" UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 11-12 Berichte

Kurzfassung

Seit Ende 2013 gibt es die BVMB-Versicherungsdienst GmbH. Eine zuvor bei allen Mitgliedern der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB) durchgeführte Umfrage hatte ergeben, dass im Bereich Bürgschaften dringender Handlungsbedarf bestand. Immer mehr Anfragen nach einer objektiven Beratung erreichten die BVMB. Hinzu kam, dass aufgrund der inzwischen sehr guten Bonität vieler BVMB-Mitglieder die Konditionen der damaligen Bürgschaftsmargenpool-Vereinbarung nicht mehr markt- und zeitgerecht waren. Für Hans-Walter Fischer als langjährigem Versicherungsmakler des Verbandes und seine beiden Mitarbeiter Marcel Fischer und Marek Paul war es nur allzu logisch, im Bereich Baubürgschaften eine zentrale Anlaufstelle für alle Mitglieder der BVMB zu installieren.

x
Förderung contra Steuersparen UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 13 Berichte

Kurzfassung

Das Bundeswirtschaftsministerium wies in einer Pressemitteilung auf zwei neue Förderprogramme zur Heizungsoptimierung hin, die es seit 1. August 2016 gibt. Doch wer diese staatliche Förderung in Anspruch nimmt, muss steuerliche Nachteile hinnehmen. Denn die Steueranrechnung für Handwerkerleistungen ist damit verloren.

x
Vergaberecht aktuell UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 13 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Meinen, Heiko; Kullmann, Jens Planungsrechnung - Fluch oder Segen für eine Baufirma? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 14-17 Berichte

Kurzfassung

Es kommt doch immer anders als man denkt. Warum also planen? Oder besser gesagt: wie? Der Erfolg der Planung steht und fällt mit dem Verhältnis von Aufwand und Genauigkeit für die Planung. Praktisch zeigt sich, dass das Geschäft von verschiedenen Einflüssen wie dem Saison- und insbesondere dem Projektcharakter abhängig ist. So wird eine exakte Planung erschwert. Je nach Betrieb sind zwar aufgrund der Vertriebspipeline auch schon Prognosen über ein Jahr möglich, je kleinteiliger das Geschäft wird, desto mehr ist der Geschäftsverlauf aber vom Vertriebserfolg im laufenden Jahr geprägt.

x
Lunz, Johannes Digitalisierung: Chancen für die Baubranche UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 18 Berichte

Kurzfassung

Die Baubranche steht vor einer Zeitenwende. Wie in der Industrie eröffnen neue digitale Möglichkeiten den Weg zu Effizienzsteigerungen in den einzelnen Prozessen. Aufgrund der dezentralen Bauproduktion hat die Bauwirtschaft diese Potenziale bislang nicht ausreichend genutzt - ein Zeichen für stark ausgeprägte Einzelinteressen. Es fehlt an Transparenz und Kommunikation. Zeit zum Handeln.

x
Schalk, Günther Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 19-20 Berichte

Kurzfassung

Bedenken mitgeteilt: Kein Baubeginn ohne Anweisung des AG
Schon wieder: Vorvertragliche Prüf- und Hinweispflicht!
Auch ohne VOB-Vertrag: Regeln der Technik einzuhalten

x